Musikalische Früherziehung - Rhythmik

Zugang zur Welt der Töne und Freude an der Musik!

 
 
Der Rhythmikunterricht findet einmal pro Woche am Freitagnachmittag statt.
 
Die Kinder werden nach Alter in verschiedene Gruppen eingeteilt. Das Einstiegsalter Alter ist 4½ Jahre. In der Gruppe sind maximal 6 – 8 Kinder.
 
Lektionsdauer
Die Lektion dauert 50 Minuten.
 
Die Rhythmik nach der Methode von Jaques Dalcroze will den Kindern den Zugang zur Welt der Töne öffnen und Freude an der Musik wecken. Dabei ist das körperliche Erleben der Musik und der Bewegung wichtig. Auf spielerische Art lernen Kinder so Begriffe aus der Musik kennen. Diese Grunderfahrungen bilden gute Voraussetzungen zum Erlernen eines Instruments.
 
Rhythmik unterstützt aber auch eine ganzheitliche Entwicklung des Kindes. Sie fördert die Wahrnehmungsfähigkeit, die Konzentration, Fantasie und Spontaneität ebenso wie soziales Verhalten. Über verschiedene Sinne lernt das Kind seinen Körper und dessen Bewegungsmöglichkeiten kennen und erweitern. Es soll aber auch Ruhe und Entspannung finden. Dabei wird das Kind mit Klavierimprovisation in seinen Bewegungen begleitet. Materialien wie Bälle, Seile, Tücher, Stäbe, Reife usw. regen zu schöpferischem Tun an.
 
Der Umgang mit einfachen Musikinstrumenten wie Tambourin, Schlaghölzern, Klangstäben usw. werden in den Unterricht eingebaut.
 
Die Kinder machen oftmals in diesen Stunden ihre ersten Erfahrungen in einer Kindergruppe ausserhalb der Familie. Mit Erziehung durch Musik können die Kinder vielseitig gefördert werden. Das Bedürfnis sich über die Stimme, die Bewegung und mit elementaren Musikinstrumenten auszudrücken ist gross und das Kind wird in seinem kreativen Tun gestärkt. Geschicklichkeit, Wendigkeit, Fantasie, Vorstellungs- und Wahrnehmungsvermögen, Konzentration und soziales Verhalten sind wichtige Inhalte des Unterrichtes. Jeglicher Leistungsdruck liegt der Dalcroze Methode fern.

Alter: 
ab 5 Jahren