Gitarre

Das vielfältige und handliche Taschenorchester!

 
Eigenschaften
Sie wird oft als "Taschenorchester" bezeichnet, welches Melodie, Harmonie, Rhythmus, Basslinie und Kontrapunkt mit einer grossen Palette an Klangfarben im Spiel vereinigen kann. Durch die vielfältigen Möglichkeiten, aber auch wegen ihrer handlichen Grösse und dem vergleichsweise moderaten Preis ist sie eines der verbreitetsten Instrumente.
 
Musikstile
Man findet sie in der Musik von der Renaissance bis in die Moderne sowie in allen Arten der populären Musik: Blues, Pop, Rock, Ragtime, Jazz, Flamenco, Latino-Style usw.
In diesem Jahrhundert ist das technische Niveau der Gitarre extrem gestiegen, so dass sie in einfachsten Liedbegleitungen bis zu kompliziertesten und kunstvollsten Solo-Stücken Verwendung findet. In der Pop- Rockmusik gilt die E-Gitarre als das Soloinstrument.
 
Übezeit?
Täglich 20 bis 30 Minuten am Anfang und später mehr. Obschon man relativ schnell einfachste Begleitungen erlernen kann, erfordert die filigrane Art des Instrumentes ein sehr konsequentes und konzentriertes Üben um weiter zu kommen.
 
Ab welchem Alter?
Je nach körperlicher Entwicklung kann mit dem Unterricht schon ab ca. 7 bis 8 Jahren begonnen werden. Für den Anfang kann man Instrumente (auch in kleineren Grössen) in den Musikhäusern von Burgdorf und Bern relativ billig mieten (ab ca. Fr. 20.- monatlich). Eine gute Schülergitarre kostet um die 1000.- , wobei die meisten Fachgeschäfte das Miete/Kaufsystem anbieten.
Die Lehrer der Musikschule stehen gerne beratend zur Seite.

Hörprobe

Alter: 
ab 5 Jahrenab 8 Jahren