Jazz Piano

Eine ganze Big-Band in einem Instrument!

 
 
Musikstile
Jazz-Piano bedeutet stilistisch gesehen ein breites Spektrum. Sicher einmal die verschiedenen Epochen aus der mittlerweile 100-jährigen Jazzgeschichte, von New Orleans über Swing zum Modern-Jazz, aber auch die mit dem Jazz verflochtenen sich gegenseitig beeinflussenden Stile wie Blues, Boogie, Gospel, Rock, Pop, Latin, Funk, Musical usw.
 
Unterricht und Instrument
Das Ziel im Unterricht ist ein aktives Musizieren, d.h. ein bewusstes Umgehen mit Melodie, Harmonie und Rhythmus, den Grundbestandteilen der Musik. Das Klavier mit seinem grossen Tonumfang von sehr tiefen bis sehr hohen Tönen ist dabei vielseitig einsetzbar: als Basslinie im Tiefenbereich, in der Mittellage oft mehrstimmig in Form von Akkorden aber auch melodisch, in der oberen Lage als Effekte. Man kann ein Klavier wie eine "Big-Band" spielen.
Nebenbei erwähnt: Als Instrument eignet sich durchaus auch ein E-Piano mit 88 Tasten, nicht aber ein Keyboard (s. auch unter Keyboard). "Piano" ist ein anderes Wort für Klavier.
 
Neben dem Spielen und Kennenlernen von Songs nach Noten geht es auch um ein Erlernen von verschiedenen Arrangiertechniken, mit denen man selber auf dem Klavier Melodiebegleitungen erarbeiten kann.
 
Improvisation
Improvisieren, selber kreativ musikalisch zu gestalten, eigene Ideen auszudrücken ist eine tolle Sache. Mit der Bereitschaft und Offenheit dafür ist es auch ein Handwerk, das man erlernen und fördern kann. Konkret geht es um Tonleitern, Akkordverbindungen, rhythmische Figuren, die man sich langsam erarbeitet und zu eigen macht, um sie in gegebenem Zusammenhang selbständig einsetzen zu können.
 
Alter, Voraussetzungen
Um wie oben beschrieben jazzpianomässig arbeiten zu können, sind ein paar Jahre Instrumentalunterricht ideal aber nicht Voraussetzung. Als Anfängerin/als Anfänger einzusteigen ist durchaus möglich und je nach Alter und Neigung werden je nach dem früher oder später Elemente eingeführt wie Akkordanwendungen in Form von Liedbegleitungen, Improvisation in spielerischer Form, Spielen von modernen Songs usw. Dies neben einem regulären Aufbau der technischen- und Notenlese-Fertigkeiten.
 
Verwendung
Das Piano ist in der Jazz-Band Teil der Rhythmusgruppe (rhythm section) und legt mit Bass und Schlagzeug zusammen den Grundgroove. Dabei ist je nach Musikstil sein Einsatz mehr rhythmischer oder melodischer, sicher aber harmonischer Art. Dazu übernimmt das Piano auch oft einen Solo-Improvisationsteil neben anderen Solisten. Es wird aber auch sehr oft ganz alleine als Soloinstrument eingesetzt oder in Duo- oder Trioformationen.

Hörprobe

Lehrpersonen: 
Alter: 
ab 8 JahrenErwachsene