Graber Fritz

 
„Musik ist wie ein Sonnenstrahl, der durch die Sinne zum Herzen dringt.“
Zitat E. F. Stalder
 
Fritz Graber ist 1965 in Ochlenberg geboren. Während seiner Kindheit wurde er von seinem Vater geprägt, der als Landwirt und Dirigent aktiv war.
Sein erstes Instrument war die kleine Trommel. Mit acht Jahren spielte er damit im Posaunenchor. Dazu erlernte er das Spielen auf seinem Lieblingsinstrument, dem Kornett.
Sein Weg mit dem Kornett führte ihn unter anderem vom Posaunenchor über die Militärmusik zur Brass Band Berner Oberland. Während dieser Zeit spielte er mit beachtlichem Erfolg an diversen Schweizerischen Solistenwettbewerben.
Seine Lehrpersonen waren Rudolf Graber, Manfred Obrecht und Véronique Gyger.
Nach seiner Erstausbildung zum Landwirt folgte der Eintritt in die Hochschule der Künste in Luzern. Er absolvierte die Ausbildung zum Blasorchesterdirigent bei Josef Gnos, Franz Schaffner und Heinz Della Torre.
Seit 1990 ist Fritz Garber Dirigent des Posaunenchors  und der «Young People Brass» Ochlenberg. Weiter unterrichtet er an der Musikschule Langenthal.
Es liegt ihm viel daran, seinen Schülerinnen und Schülern nebst grundlegenden Fachkenntnissen auch Freude am Musizieren zu vermitteln, so dass sie ihr Instrument mutig und überzeugend einsetzen können.